Die Cube Bike Erfolgsstory

Gegründet wurde das Unternehmen Cube 1993 von Marcus Pürner in der Rechtsform einer GmbH & Co. KG, und zwar im nordbayerischen Waldershof, dort in einem 50 Quadratmeter großen Raum, der zur Möbelfabrik des Vaters von Pürner gehörte. Cube Bikes werden auch heute noch in Waldershof hergestellt, allerdings ist die Produktionsstätte inzwischen auf 20000 Quadratmeter angewachsen.

Kerngeschäft und Vertrieb
Egal ob Mountainbike, Trekking- oder Profirad, Cube bedient alle Fahrradsegmente gleichermaßen gut. Das Unternehmen ist derzeit in 33 Ländern aktiv, in denen die Fahrräder der Marke für unverwüstliche Qualität stehen. Mehr als 150 Modelle werden europaweit über mehr als 200 Filialen vertrieben. Die Produktpalette des Unternehmens ist inzwischen nicht mehr nur auf Fahrräder begrenzt, sondern wurde auf Sporttaschen, Kleidung, Handschuhe und andere Produkte erweitert.

Einzigartigkeit (Unique Selling Proposition) des Unternehmens
Die Fahrräder des Fahrradherstellers überzeugen durch Präzision, Fahrspaß und hochwertige Technik. Zu der hervorragenden Qualität der Cube Bikes tragen viele Tests bei, die über das vom Gesetzgeber vorgeschriebene Maß hinausgehen. Ein Cube bike verdient erst dann diesen Namen, wenn es sämtliche Tests mit Auszeichnung bestanden hat.

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Twitter